Im Rückblick von heute bis 1949

Seefeldt und Döring Elektroanlagen...

GOTH übernimmt zum 01.11.2014 Mitarbeiter und Geschäftsbetrieb der Seefeldt und Döring Elektroanlagen GmbH. Mit Ralf Seefeldt und seinem Team wird die Kompetenz in der Planung und Projektierung sowie Fertigung und Montage von Schaltanlagen und Steuerungen für Industriekunden gestärkt. Ralf Seefeldt verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung aus dem Anlagenbau und bringt Kunden aus den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Nahrung und Genussmittel, Chemie und Pharma, Zellstoff und Papier mit in die Gruppe. Die neuen Kollegen werden in die GOTH Elektrotechnik GmbH integriert. GOTH beschäftigt in der Gruppe rund 100 Mitarbeiter.

GOTH PfE Bremen...

GOTH übernimmt mit der Bremer Niederlassung der PFE GmbH ein eingespieltes, schlagkräftiges Team von 29 Mitarbeitern. Die neuen Kollegen verfügen über langjährige Erfahrung insbesondere im Bereich der Grossinstallation und bringen interessante, anspruchsvolle Kunden aus der Finanzwirtschaft und Öffentlichen Hand mit in die Gruppe. Das Einzugsgebiet in den Bereichen Elektroinstallation, Betriebsbetreuung und Service ist jetzt ganz Nord-Ost-Deutschland. GOTH beschäftigt in der Gruppe knapp 100 Mitarbeiter.

Gründung der GOTH Holding...

GOTH hat mittlerweile gut 50 Mitarbeiter und bekommt eine moderne Holding-Struktur. Die Organisation wird auf Wachstum vorbereitet. Neue und alte Geschäftsbereiche, die Automatisierung auf Basis von Siemens und Allen-Bradley Technologien bzw. der Bau von Transformatorstationen im Netzgebiet Berlin werden im Leistungsportfolio (wieder) aufgenommen

Die 3. Generation…

Anfang 2010 übernimmt mit Herrn Dipl.-Ing. Julius P. Dennert ein erfahrener Manager aus der Industriedienstleistungs-Branche sämtliche Gesellschaftsanteile sowie die Geschäftsführung der GOTH Elektrotechnik und Elektro-Service GmbH.  Die Grundstrategie und -philosophie, d. h. die Erbringung qualitativ hochwertiger Dienstleistungen für anspruchsvolle Kunden, bleibt erhalten. Das Profil wird auf Industrie-, Infrastrukturunternehmen und ausgewählte Kunden der Öffentlichen Hand geschärft. Arbeitsplätze von 36 Mitarbeitern und Mitarbeiter-innen werden gesichert.

Einstieg in die Bahntechnik…

Seit 2006 ist GOTH zugelassener Hersteller der Elektrischen Zugvorheizanlage (EZVA) der Deutschen Bahn (DB) nach TU 954.9102. Die EZVA wird auf Basis moderner Industriestandards vollständig im eigenen Hause entwickelt. Der Grundstein für eigene Produkte ist gelegt. Bereits 2008 erfolgt der Schritt auf den größten Bahnmarkt der Welt, Russland. GOTH liefert die Fremdeinspeisung für den russischen ICE, den Sapsan, im Instandhaltungswerk der Russischen Staatsbahn (RZD) in St. Petersburg.

Gründung der GOTH Elektro-Service…

Im Jahre 2005 wird die GOTH Elektro-Service GmbH gegründet. Die Gesellschaft bündelt das Geschäft mit der klassischen Elektroinstallation und der sogenannten Betriebsbetreuung von Industriekunden (unser deutscher Begriff für das elektrotechnische Facility Management).  Eine eigene Gesellschaft für diesen Geschäftsbereich stellt kurze Entscheidungswege im Sinne unserer Kunden sicher.

Konzentration auf das Kerngeschäft…

Die Niederlassung in Schwedt und der Pumpenservice werden verkauft. Der Sondermaschinenbau, Service von Frequenzumrichtern und Farbmischmaschinen geschlossen. Das Unternehmen schrumpft von ca. 70 auf 36 Mitarbeiter. Das Geschäft hat sich stabilisiert, nicht nur die politische Wende ist geschafft.

Einstieg in die Kältetechnik…

Seit Ende der 90er baut die GOTH  Elektrotechnik GmbH schwerpunktmäßig Industriesteuerungen und Schaltanlagen für die Kältetechnik. Der Aufbau von Prozess- und Branchen-Know-how wird insbesondere  im Bereich der Automatisierungs- und Steuerungstechnik immer wichtiger. Die GEA Refrigeration Technologies Group, ein Synonym für industrielle Kältetechnik, gehört seit dem zu unseren Kunden.

Die Wende…

Die deutsche  Wiedervereinigung führte zunächst zu einem ungeahnten Bau-Boom im Berliner Stadtgebiet . Über 40 Jahre DDR hatten auch bei der elektrotechnischen Infrastruktur Spuren hinterlassen. Nach der Boom-Phase folgte der Einbruch. Die Wirtschaft Berlins durchläuft einen tiefgreifenden Strukturwandel. Die  Förderung der ehemaligen Insel wird zusammengestrichen. Preiswertere Wettbewerber aus dem Umland erstürmen den Berliner Markt. Das ökonomische Schwergewicht verlagerte sich vom produzierenden Sektor hin zur Dienstleistungswirtschaft. Schafft auch die GOTH Elektrotechnik GmbH die Wende?

Die 2. Generation…

Im Jahre 1983 erfolgte dann ein Inhaber- und Führungswechsel. Die Geschäftsführung ging auf den ehemaligen technischen Leiter, Herrn Dipl.-Ing. Dieter Riedel über. Die immer schneller voranschreitende technische Entwicklung ließ die Firma dann mit den Bereichen Sondermaschinenbau, Frequenzumrichter-Service und Pumpentechnik auf bis zu 70 Mitarbeiter anwachsen. Als Danfoss Systempartner, Sikkens Mischmaschinenservice, KSB-Pumpenpartner und zugelassender Hersteller von Bewag-Netzstationen war GOTH bis in die 90er Jahre erfolgreich tätig.

Erste Produkte…

Entwicklungen von Relais, Heizungen mit hochgenauer Temperaturkonstanz, Transformatoren und Überwachungssysteme waren die ersten Schritte zu eigenen Produkten außerhalb der klassischen Elektroinstallation.

Die Anfänge…

Die Firma wurde vom Elektromeister Horst Goth am 26. März 1949 als Elektroinstallationsbetrieb gegründet. Von den Wirtschaftswunderjahren bis heute wurden Elektroinstallationen für fast alle namhaften Industriebetriebe der Stadt durchgeführt. Horst Goth war damals ebenfalls mit großem Erfolg im Wohnungsbau und für die öffentlichen Hand tätig. 1953 gewannen wir unseren ersten industriellen Stammkunden, das Unternehmen Schering. Mit einem eigenen Stützpunkt am Standort in Berlin-Wedding betreuen wir die heutige Bayer Pharma AG, ein Innovationsunter-nehmen von Weltrang, noch heute.